Meine Bücher im Februar

Buecher_Februar_2018

Neu im Regal

  • „One dollar horse“ von Lauren St. John
  • „Cheers“ von Martin Suter
  • „Alles im Griff“ von Martin Suter
  • „Der letzte Wynfeldt“ von Martin Suter
  • „Der Teufel von Mailand“ von Martin Suter
  • „Der Elefan“ von Martin Suter
  • „Small world“ von Martin Suter
  • „Lebensgeister“ von Banana Yoshimoto
  • „Verzockt“ von Felix Francis
  • „Veronika beschließt zu sterben“ von Paulo Coelho
  • „Die Zeichen der Furcht“ von David Pirie
  • „Totenspieler“ von Paul Finch
  • „D.I. Helen Grace – Kalter Ort“ von Matthew J. Arlidge
  • „Sonea – Die Hüterin“ von Trudi Canavan
  • „Sonea – Die Königin“ von Trudi Canavan
  • „Die Jagdgesellschaft von Billingshurst“ von Peter Jacob
  • „Inspector Akane Tsunemori – Bd. 3“ von Hikaru Miyoshi

 

16 neue Bücher und 1 Manga… Irgendwie wurde im Februar mein Bücherregal gesprengt. Die größte Schuld trägt mal wieder ein Bücherausverkauf, bei dem ich viele Lieblings-Autoren, wie Martin Suter, Paulo Coelho und Trudi Canavan entdeckte. Dazu kamen dann noch eine ganze Menge Bücher zu meinem Geburtstag. Ein kleiner Funfact:

Ich habe am selben Tag wie Martin Suter Geburtstag. Ein Glückstreffer könnte man sagen. 😉
Und da wir beide dieses Jahr runden Geburtstag gefeiert haben, lagen auf meinem Gabentisch einige von seinen Werken. Auf dem Bild sind nicht alle abgebildet, weil auch mein E-Reader mal gefüttert werden wollte.

Ganz überraschend habe ich auch noch „One Dollar Horse“ geschenkt bekommen. Ich freue mich schon riesig aufs Lesen, denn Pferde sind ja auch so eine kleine Leidenschaft von mir.

Sehr gefreut habe ich mich auch, als ich doch tatsächlich bei einer Buch-Verlosung gewonnen habe. Und damit ist das Buch „Die Jagdgesellschaft von Billingshurst“ ins Haus geflattert. Es handelt sich dabei um einen Roman rund um Sherlock Holmes und ich bin schon sehr gespannt über die Umsetzung.

In der selben Zeit spielt „Die Zeichen der Furcht“, dessen Geschichte in den dunklen Anfängen von Sherlock Holmes spielt. Dabei handelt es sich allerdings auch um den zweiten Band und ich hoffe dies stört nicht allzu sehr.

Von Trudi Canavan hatte ich bereits „Die Magie“ gelesen, ja geradezu verschlungen. Da mussten die beiden Bände der „Saga von Sonea“ Reihe einfach mit. Leider gab es im Ausverkauf nur Band 1 und 3. Aber wenn dann Band 1 gelesen ist, folgt Band 2 auch noch.

Jedes Mal wenn ich auf Reisen gehe, schaue ich bei meiner Bahnhofs-Buchhandlung vorbei. Lustig ist, dass bei den letzten Malen immer der neue Band von „Inspector Akane Tsunemori“ gerade herausgekommen war.

Gelesen im Februar

20180311_093752

Das Buch „Die Elementare von Calderon – Codes Alera“ habe ich irgendwie im Februar ein wenig aus den Augen verloren und so einige andere Bücher angefangen. Daher gab es auch nur zwei Bücher, die tatsächlich zu Ende gelesen wurden, denn viel Lesezeit hatte ich schon.

Bei den beiden beendeten Büchern handelt es sich um „Speed- Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Florian Opitz. Ein Sachbuch in dem Opitz einen Querschnitt über verschiedene Zeitmodelle und -ansichten aufzeigt. Denn Zeit empfindet nun mal jeder anders und der Umgang mit Zeit wird auch in verschiedenen Gesellschaften anders empfunden und behandelt. Mir hat der Querschnitt sehr gefallen und als Einstieg in das Thema „Der Umgang mit Zeit“ ist es empfehlenswert. Der Bezug zu seinem eigen Leben war mir allerdings manchmal etwas zu skurril und nicht ganz nachvollziehbar.

Danach folgte das Buch „Etenya Saga“ von Susanne Leuders, welches ich zusammen mit der lieben Marybook auf Litsy als buddyread gelesen habe. Uns beiden hat das Buch gar nicht gefallen. Die Geschichte überzeugte nicht und auch sprachlich war das Buch nicht gerade der Hit. Wäre es kein buddyread gewesen, hätte ich es schon vorher abgebrochen.

Mal schauen, was der März mit sich bringt und ob ich den neuen Bücherstapel schon verkleinern kann.

Wie geht ihr mit Büchern um, in die ihr überhaupt nicht rein findet? Habt ihr auch schon mal ein Buch abgebrochen, obwohl ihr es mit anderen zusammen gelesen habt?

Wie sieht euer Gabentisch am Geburtstag aus? Gibt es dann auch immer so viel neues zu lesen?

Ich wünsche euch eine schöne Lesezeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s