Mein Bücherregal im April

Neu im Regal

In diesem Monat kam nichts Neues in mein Regal. Bei über 300 ungelesen Büchern aber auch mal wirklich notwendig.

Gelesen im März

Ich habe natürlich wieder ein Litten-Buch gelesen. Den Titel kennen sicherlich auch einige von euch: „Die Sehnsucht des Vorleser“. Leider kann ich den Titel überhaupt nicht empfehlen.

Dafür kam danach ein super spannendes Buch dran und dass ich 800 Seiten in einem Monat lese, sagt schon eine Menge über das Buch aus. Es handelte sich um die Story rund um den Serienmörder H.H. Holmes, der in Chicago das sogenannte Mörderhotel im 19. Jahrhundert erbaute. Wolfgang Holbein hat die Fakten genutzt und daraus einen sehr sehr spannenden Roman geschrieben. Ich kann euch „Das Mörderhotel“ nur empfehlen, wenn ihr Crime mögt. Die oftmals schlechten Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen. Es wird wohl auch nicht mein letzter Hohlbein gewesen sein.

Werbeanzeigen

5 Comments

    1. Hallo! Nein den kannte ich noch nicht! Ich bin begeistert über die vollständige (?) Sammlung der Kleinen Reihe vom TASCHEN Verlag. Ich mag die kurzen Abrisse über die Künstler und sie ist ja auch nicht allzu teuer.

      Liken

      1. TASCHEN hat derzeit 36 lieferbare Kunst- Bände der Kleinen Reihe. In meinem Regal stehen etwa 3 Mal so viele ;-))
        Ein paar ältere Ausgaben fehlen mir aber noch…

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s