Porträts malen und zeichnen – Eine Rezension

Christian Felder „Kopfsache Porträt“ 2018

Im dpunkt.verlag erschien 2018 ein Mal- und Zeichenkurs zum Thema Porträts. Ein nicht einfaches Thema, zudem nur selten Fachwerke erscheinen. Christian Felder, der Autor, studierte Kommunikationsdesign und ist als freiberuflicher Künstler tätig. Sein vorliegendes Buch führt nicht nur in das Malen von Porträts ein, sondern auch in unterschiedliche Mal- und Zeichentechniken, sowie Grundlagen.

Inhalt und Mehrwert

Das Buch ist sehr umfangreich und umfasst neun Kapitel, welche nicht chronologisch bearbeitet werden müssen. Die Kapitel umfassen neben Themen zur Porträtzeichnung, wie z.B. „Anatomie“ auch Themen wie „Komposition“ und „Konstruktion“. Alle Kapitel enthalten mehrere Übungsvorschläge, um das Gelesene zu verinnerlichen und zu vertiefen. Die Übungen sind verständlich geschrieben und es gibt Material- und Zeitangaben. Einige der Themen sind durch Schritt-für-Schritt-Übungen ausgearbeitet.

Durch diesen Umfang an Themen und Übungen ist das Buch auch für kreative Köpfe bei denen „Porträt zeichnen“ nicht zu den Lieblingsthemen gehört (wie mir).

Zum Abschluss gibt es eine Liste mit weiteren Buchtipps zum Thema.

Porträt einer Freundin März 2019 A.E.

Layout und Material

Das Buch ist festgebunden und auf sehr starkem Papier gedruckt, was eine hohe Wertigkeit hat. Das Layout ist klar und übersichtlich. Man findet sich sehr gut zurecht, denn durch ein Farbschema ist klar definiert in welchem Kapitel man sich gerade befindet. Ein Lesebändchen ist vorhanden.

Zusammenfassung und Bewertung

„Porträts zeichnen und malen“ ist ein schwieriges Thema, das Christian Felder sehr gut aufbereitet und zusätzlich Grundlagen vermittelt. Der Preis ist mit 32,90 € stattlich, doch für ein solch umfangreiches Buch mit über 200 Seiten gerechtfertigt.

Ich empfehle es jedem der sich mit Porträt-Malerei beschäftigen möchte, sowohl Anfängern, als auch Fortgeschritten. Und selbst wenn einem das Thema nicht besonders liegt, ist das Buch einen Blick wert.

Felder, Christian: Kopfsache Porträt : Zeichnen und malen – nicht nur für Ungeübte. Heidelberg: dpunkt.verlag, 2018. ISBN 987-3-86490-488-2

3 Comments

    1. Vielen Dank! Ich muss noch ein bisschen Schattierungen üben. 🙂 Ist mir bei der Übung mal wieder bewusst geworden.

      Ja das Buch gibt wahnsinnig viele Anregungen und man lernt auch viel über sich und seinen Stil.

      Übrigens ist das Porträt von mir mit Copics gemalt. Man sieht, die Stifte müssen nicht immer nur bei Manga-Zeichnungen zum Einsatz kommen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s