Experimentieren mit Pastell – Eine Rezension

PastellRebell03

Pastell-Kreiden haben mich wegen ihrer Leuchtkraft schon immer fasziniert. Daher ist es kein Wunder, dass ich in das Buch von Dawn Emersson mit dem leuchtenden Pferdeportrait auf dem Cover, unbedingt einen Blick werfen musste.

Ob mein neues Lieblingsmedium nun Pastellkreiden sind und welche künstlerischen Ansätze das Buch „Pastell Rebell“ vermittelt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Inhalt und Mehrwert

Die renommierte Künstlerin Dawn Emerson hat bereits an einigen Publikationen mitgewirkt und selbst Workshops angeboten. Nun ist ihr Buch „Pastell innovations“ im EMF Verlag übersetzt worden.

Dawn Emerson setzt dabei den Schwerpunkt auf den Einsatz von Mixed-Media-Techniken mit Pastellkreiden und dem „Schaffen von Kunst als Erlebnis“ (S. 5).

Die einzelnen Kapitel bauen aufeinander auf und die Übungen nach jedem Kapitel helfen dabei die Themen in die Praxis umzusetzen.

Nachdem kurz die Materialliste erläutert wird, fängt Dawn mit den Grundlagen der Kunst, den „Elementen und Prinzipien in der Kunst“ an. Neben diesen Grundlagen vermittelt sie auch Möglichkeiten der Kunstbewertung bei eigenen Werken. Solche Tipps geben nur wenige Autoren.

In Kapitel 2 werden Zeichen-Techniken gezeigt. Dabei geht Dawn auf eher unkonventionelle Techniken ein, wie z.B. die Frottage-Zeichnung, Rollografie und Techniken mit der Walze. Dies ist sehr erfrischend im Gegensatz zu vielen Titeln, in denen immer nur die gleichen Techniken wiederholt werden. Allerdings wird auch hier schon klar, dass Dawn gerne mit Werkzeugen arbeitet, die nicht jeder Hobbykünstler im Haus hat, wie z.B. einer Walze.

Nach den Techniken ist die „Gestaltung des Hintergrundes“ Schwerpunkt. Dabei kommen weitere Materialien wie Sumi-Tusche und Aquarellfarben zum Einsatz. Die möglichen Verwendungen der Materialien werden jeweils auf einer Doppelseite behandelt.

Das Kapitel 4 beschäftigt sich mit Möglichkeiten der Monotypie, also mit verschiedenen Drucktechniken.

„Sie werden lernen, eine Monotypie mit und ohne Presse zu drucken, und erleben, wie dieses einfache effiziente Verfahren völlig neue Möglichkeiten für ihre Pastellbilder bieten kann.“ (S. 80)

Erst in Kapitel 5 rückt die Pastellkreide in den Vordergrund. Dawn zeigt in diesem Kapitel, wie vielfältig Pastellkreide ist. Sie stellt verschiedene Trocken- und Nasstechniken vor.

Das abschließende Kapitel nutzt die Autorin dazu, die Leser zu motivieren und zum Forschen und Experimentieren herauszufordern. Hierzu stellt sie verschiedene Formate für Kunstwerke vor, sowie Möglichkeiten seinen eigenen Entwicklungsprozess zu dokumentieren.

PastellRebell02

Am Ende jedes Kapitels gibt es Übungen, die in mehreren Schritten beschrieben sind. Es wird das benötigte Material aufgelistet, und die Autorin umreißt den Hintergrund bzw. das Ziel der Übung.

Layout & Material

Meine inhaltlichen Beschreibungen klingen vielleicht nach langen Texten, jedoch beschreibt Dawn alles sehr präzise und die Absätze sind sehr gut gegliedert. Alles wird mit Illustrationen und Werken der Künstlerin unterstützt und aufgelockert.

Das ca. DIN A4 große Buch ist fest eingebunden. Dies ist ein Vorteil beim Arbeiten mit dem Buch, da es sich flach aufklappen lässt und man es beim Malen vor sich legen kann.

PastellRebell01

Zusammenfassung & Bewertung

Die Bilder von Dawn Emerson machen neugierig und Lust auf mehr, denn sie sprühen vor Energie und Dynamik.

Die Materialliste auf den ersten Seiten hat mich jedoch ein bisschen erschreckt, denn ich besitze keine Walzen, Druckfarben oder gar eine Druckerpresse. Dawn schreibt zwar „Bitte glauben Sie jetzt nicht, dass Sie sofort alle […] aufgelisteten Dinge brauchen, um mit dem Malen zu beginnen […]“ (S. 3), aber spätestens im Kapitel über Monotypien wird klar, dass man für die Übungen ein bisschen mehr als einen leeren Küchentisch und Pastellkreiden benötigt.

Diese Materialvoraussetzungen geben dem Buch einen kleinen Dämpfer. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass die Autorin sehr wenig zum Medium Pastellkreide sagt. Daher würde ich das Buch eher Fortgeschrittenen empfehlen, die bereits Erfahrung mit Pastellkreiden gemacht haben.

Die Herangehensweise der Künstlerin ist frisch, und man lernt, seine künstlerische Tätigkeit selbst zu reflektieren und mit Pastellkreide zu experimentieren.

Daher geben ich dem Buch 4 von 5 Sternen.

PastellRebell

Emerson, Dawn: Pastell Rebell : Mit 60 Innovationen Impulsen, Techniken und Übungen. Igling : Edition Michael Fischer GmbH, 2017. ISBN 978-3-86355-836-9

Vielen Dank an den EMF Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kaninchen Juli 2018 A.E.

Weitere Informationen zur Künstlerin:

Auf YouTube stellt die Künstlerin selbst ihre Arbeit vor und die Inhalte aus dem Buch werden angesprochen. Die Videos sind in englischer Sprache. Folgende Links führen auf YouTube.com:

Artists Network TV: Interview with Dawn Emerson

Artists Network TV : Expressive Art Techniques with Dawn Emerson

Artists Network TV : Creative Underpainting with Dawn Emerson

4 Comments

  1. GAAANZ spannendes Thema! Ich habe eine Weile gerne mit Kreide gearbeitet und war dann plötzlich nur noch genervt von dem Gekrümel und Geschmiere. Deine Rezension zeigt aber ein sehr gutes Buch, was mir wieder Lust macht, mit Kreide zu arbeiten. Danke! (Gibt es eine Alternative zur Walze??)

    Liken

    1. Hallo!

      Mir ging es genauso. Ich hatte immer das Gefühl, Kreide wäre vollkommen unspontan und sehr aufwenig aufgrund des Drecks.

      Dawn Emerson zeigt ganz viele neue Herangehensweisen.

      Die Walze wird zum Beispiel genutzt um Muster zu erzeugen und Hintergründe zu gestalten. Dies kann man mit ein bisschen Kreativität auch mit anderen Hilfsmitteln erreichen. Allerdings kann es dann nicht mehr so schnell umgesetzt werden.

      Ich bin schon am überlegen, ob ich nicht demnächst eine Walze besorge.

      Ich wünsche dir viel Spaß und Kreativität!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s