Jeden Tag Aquarell – Ein Anfängerkurs

Wer im Juni die #30x30DirectWatercolor2018 verpasst hat, bekommt mit dem Buch  „Everyday Watercolor“ von Jenna Rainey eine weitere Chance mit leuchtenden Farben sein Leben bunter zu gestalten.

20180624_175959

Inhalt & Mehrwert

Das Buch ist ein wirklich ausführlicher Ratgeber für Aquarell-Malereien. Bevor die 30-Tages Challenge startet gibt sie gute Tipps zum Kauf von Farben, Pinsel und Papier und erläutert die zwei wichtigsten Techniken im Aquarell („Nass in Nass“ und „Nass auf Trocken“) und dann kann es los gehen. Sie fängt direkt dort an zu erklären, wenn man den Pinsel das erste Mal in die Hand nimmt.

Die Challenge selbst ist in fünf Teile aufgeteilt, die alle auf einander aufbauen. Zunächst gibt es Tagesaufgaben zur Technik. Es werden Pinselstriche und Farbkompositionen geübt. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Formen, Perspektive und Licht. Wenn man Lichtquellen und Lasuren beherrscht, geht es weiter zum Teil „Komplexe Formen“ wie feine Linien und Schatten. Im vorletzten Teil geht es um Tonwerte, Volumen und Tiefe. In den Übungen werden komplexere Motive, wie zum Beispiel ein Elefant plastisch mit einer Grauwertskala auszuarbeiten. Der letzte Teil der Challenge beginnt mit Tag 25 und es werden mögliche Umsetzungen von Aquarell erläutert und ganze Motive und nicht nur einzelne Objekte aufs Blatt gezaubert.

Es wird für jede Tagesaufgabe die Zeit zur Umsetzung der jeweiligen Aufgabe angegeben. Der geschätzte Zeitaufwand für Tag 1 sind 10 bis 15 Minuten. Dies steigert sich dann kontinuierlich bis Tag 30 mit einem Zeitaufwand von 1 bis 1,5 Stunden. Diese Steigerung finde ich ist viel zu hoch und der Zeitaufwand schnell abschreckend.

20180627_074503-1

Da Jenna Rainey Illustratorin und Designerin ist, sind auch die ausgewählten Übungsmotive sehr dekorativ und es gibt nur wenige Motive, die nach realen Vorlagen gemalt wurden. Auf Aspekte wie „Umsetzung in der Natur“ oder „Wahl eines Bildausschnitts“ geht die Autorin gar nicht ein.

Layout & Material

Das Buch ist klar strukturiert und man kann sich sowohl einzelne Themenbereiche widmen, als auch die Challenge von vorne bis hinten durcharbeiten. Alle Seiten sind mit Liebe zum Detail illustriert.

Die Texte sind sehr ausführlich, durch Absätze klar gegliedert und der gewählten Zeilenabstand ist sehr angenehm fürs Auge.

Die Klebung des Buches ist nicht zu stark, so dass sich das Buch gut aufklappen lässt und man es während des Malens offen neben sich legen kann und bisher hat sich die Klebung noch nicht gelöst (ich habe es schon einige Male geöffnet, Übungen umgesetzt und durchblättert).

 

Zusammenfassung & Bewertung

Das Buch macht Spaß und die ersten Aufgaben sind so einfach, dass jeder sie umsetzen kann. Daher ist das Buch ideal für Anfänger geeignet. Leider ist die Länge der Aufgaben nicht gut gewählt. Kürzere Tagesaufgaben würden stärker motivieren 30 Tage lang, jeden Tag zum Pinsel zu greifen. Mich persönlich hat es ein bisschen enttäuscht, dass keine Motive aus dem Alltag bzw. dem Urban Sketching kamen.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen.

Everyday-Watercolor-RaineyRainey, Jenna : Everyday Watercolor – Dein 30-Tage-Aquarellkurs. Igling : Edition Michael Fischer GmbH, 2018. 224 Seiten. ISBN 978-3-86355-973-1

Vielen Dank an den EMF Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

 

4 Comments

  1. Huhu, Du wirst lachen, ich hatte das Buch schon häufiger in den Händen und überlegt, ob ich es für die Challenge holen soll. Mir haben die Aufmachung und die Illustrationen auch gut gefallen, aber genau wie Dir fehlte mir der Bezug zum Zeichnen nach der Natur/dem echten Leben. Diese Aufgabe hatte ich mir auch in der Challenge gesetzt. Aber es ist ein sehr schönes Buch, keine Frage. Deine Bilder gefallen mir auch sehr gut, die leuchtenden Farben machen Freude 🙂 Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo, schön das du ähnliche Erfahrungen mit dem Buch gemacht hast. Ich fand die ersten Aufgaben prima, weil man nochmal von Grund auf die Technik übt.

      Danke schön für das Kompliment. Es hat wirklich Spaß gemacht sich einfach auf die Farbe und nicht zu sehr auf die Form zu konzentrieren.

      Viele Grüße

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s