Mein Bücherregal im März

Neu im Regal

  • “Anonym” von Ursula Poznanski & Arno Strobel
  • “Kuss des Tigers” von Colleen Houck
  • “Panthersommernächte” von Bettina Belitz
  • „In 60 Buchhandlungen durch Europa“ von Torsten Woywod
  • „Das letzte Land“ von Svenja Leiber

Im vergangenen  Monat gan es ein paar mehr Neuzugänge in meinem Regal, da ich Geburtstag hatte und tatsächlich vier Bücher geschenkt bekommen habe. Es waren gewünschte Bücher und ich hoffe, ich komme bald dazu sie zu lesen. „Das letzte Land“ von Svenja Leiber habe ich über die Aktion „Bücher, nicht Boote“ zugeschickt bekommen und bin sehr gespannt darauf, auch wenn die Musikwelt nicht so sehr mein Thema ist.

Gelesen im März

Vorrangig im März habe ich „Durch Mauern gehen“ von Marina Abramović gelesen. Ich habe mir eine Menge Notizen gemacht und viele Zitate markiert, daher kam ich nicht so sehr in den Lesefluss und habe recht lange für das Buch gebraucht. Ich würde die Biografie sofort noch einmal lesen? denn es war toll Marina bei ihrer Arbeit über die Schulter zu sehen. Eigentlich lese ich Biografien (von Künstlern) gerne, leider greife ich nur selten zu diesem Genre. 

wp-1491849442855.jpg

Abgebrochen und aussortiert habe ich das Buch „Sonne, Mord und Sterne“ von James Pattersson. Mir hat das Buch stilistisch, vom Aufbau und Inhalt (der ersten 50 Seiten) überhaupt nicht gefallen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Mein Bücherregal im März

  1. Hallo,
    sehr schöne Bücher hast Du bekommen.
    Das letzte Land muss ich mir mal anschauen was für ein Genre das ist und das mit den Buchhandlungen finde ich vom Cover her schon wunderschön.
    Viel Spaß beim Lesen 🙂
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Gefällt mir

    1. Hallo Kerstin,

      danke schön für deinen Kommentar! Mir gefallen die Cover auch von der Gestaltung sehr und ich hoffe der Inhalt ist genauso toll.

      Im Buch „In 60 Buchhandlungen durch Europa“ findet man wundervolle Bilder und Beschreibungen zu Buchhandlungen, aber auch Lesetipps und Hintergründe. Ein Buch für einen entspannenden Lesenachmittag.

      „Das letzte Land“ gibt es wohl gar nicht mehr in dieser Ausgabe, sondern nur noch als Taschenbuch oder eBook. Es spielt Anfang des 20. Jahrhundert in Norddeutschland, zu den Anfängen des Nationalsozialismus. Es handelt von einem Musiker, der sich durch das Leben und für seine Begabung kämpft.
      Es ist als Bildungsroman deklariert.
      Was ist denn deine momentane Lektüre?

      LG Moony

      Gefällt mir

      1. Hey Moony,
        bin in den letzten Zügen von „Wenn das Eis bricht“
        Passt ja irgendwie gerade zum Wetter.
        Liebe Grüße
        Kerstin

        Gefällt mir

  2. Hallo Moony,

    toll, dass du auch bei der Aktion „Bücher, nicht Boote“ mitmachst! Ich erfreue mich auch immer wieder an den Büchern, die ich dort zugeschickt bekomme.

    Von Poznanski gefällt mir nur ihre „Eleria-Trilogie“. Ich finde, das kann sie am besten und es ist schade, dass sie aus diesem Genre bisher keine weiteren Bücher mehr geschrieben hat.

    Viel Spass beim Lesen der Bücher wünscht
    das Monerl

    Gefällt mir

    1. Hallo Monerl,
      oh es freut mich mal jemandem zu begegnen, der auch an der Aktion teilnimmt. Bist du bisher zufrieden mit deinen Büchern? Ich habe mich über einige sehr gefreut, z. B. ein Exemplar von Nele Neuhaus. Bücher, die mich gar nicht interessierten, habe ich weitergegeben (z.B. über Bookcrossing), so finden sie auf jeden Fall einen glücklichen Leser.
      In erster Linie geht es bei der Aktion ja auch ums Helfen und nicht darum passende Bücher zu bekommen. ^^

      Die Eleria-Reihe habe ich auch schon gelesen, ja sogar verschlungen. Ich habe auch auf meinem alten Blog über die „Eleria-Triologie“ berichtet.

      Aber auch Erebos hat mir sehr gut gefallen, und da ich schon bei einer Lesung von U. Poznanski und A. Strobel war, bin ich sozusagen ein treuer Fan. 🙂

      Viel Spaß beim Lesen

      Grüße Moony

      Gefällt mir

      1. Ja, du bist bisher auch die Einzige, von der ich weiß, dass sie bei dieser tollen Aktion mitgemacht hat. Ich habe auch noch Kinderbücher dabei und wir haben schon viele tolle Bücher bekommen. Bis auf zwei, die ich schon gelesen hatte und in meinem Regal stehen, waren es alles für mich neue Bücher. Das ist genial!

        Danke für den Link zu Eleria. Werde mir deine Rezi dort anschauen. 🙂 Auf meinem Blog findest du auch meine Meinung zu allen drei Büchern, wenn du Lust hast 😉
        Erebos hat mir gar nicht gefallen, habe ich abgebrochen. Einigermaßen kann ich mich noch mit der Kaspary / Wenninger – Reihe anfreunden. Aber so richtig begeistert bin ich nicht von ihr. Kann mir aber die Autorin auf einer Lesung sehr gut vorstellen.

        Mich begeistert ja derzeit das Bienen-Buch, das ich höre. „Die Geschichte der Bienen“ hat mich in ihren Bann gezogen!

        Hab ein schönes Wochenende,
        GlG vom monerl

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s