Art Before Breakfast – Rezension

Heute stelle ich euch ein englischsprachiges Buch vor, welches mir eine Menge Motivation gegeben hat (und immer noch gibt). Sicherlich wird es nicht das letzte Buch von Danny Gregory sein, dass in meinem Bücherregal einziehen darf.

2016-07-30-09.55.49.png.png

Inhalt

Das Hauptthema des Buches ist die Lösung des Problems „Keine Zeit zum Zeichnen zu haben“. Diesem Problem widmet sich Danny Gregory von allen Seiten und zeigt auf, warum dieses „Problem“ eigentlich gar nicht exisitiert. Zudem gibt er eine einwöchige Hilfe, wie man ganz einfach in eine Zeichen-Routine noch vor dem Frühstück kommt und es werden gleichzeitig die wichtigsten Zeichen-Methoden und das Auge geschult. Im weiteren Buch gibt es Ideen und Tipps, wie das Zeichnen und Malen individuell und „leichter“ gestaltet werden kann.

Struktur

Das Buch ist klar struktuiert und sehr leicht aufgebaut. Es gibt ein Inhaltsverzeichnis, von dem man direkt in das Kapitel springen kann. Hat man das Problem „Farbe“ in seine Kritzeleien zu bringen, springt man zu Seite 80 und dem Kapitel „Beyond black and white“. Jede Seite ist bebildert und so ist der Text immer mit Beispielen unterlegt und aufgelockert.

Stil und Sprache

Das Buch hat einen leichten und lockeren Stil. Es vermittelt die Art und Weise, wie Danny Gregory selbst mit dem Problem „Ich hab keine Zeit“ umgegangen ist und einen Weg daraus gefunden hat. Es ist so persönlich und motivierend geschrieben, dass man gar nicht anders kann, als zum Stift zu greifen. Auch die Sprache ist eher „salopp“ und umgangssprachlich. Jedoch so schön klar und einfach, dass ich  fast alles auf anhieb verstanden haben und nur selten mal ein Wort nachschlagen musste. (Dazu sei gesagt, dass ich nur selten englische Bücher lese und keine Eins im Englischunterricht hatte).

Zusammenfassung und Bewertung

Das Buch gibt mir wahnsinnig viel Motivation und viele Tipps, wie ich regelmäßig zum Stift greifen kann. Es ist witzig geschrieben und leicht verständlich. Zudem beantwortet es die aufgeworfenen Frage auf geniale Weise und niemand kann nach dem Lesen noch sagen, dass er immer noch nicht weiß, wann er sich denn zum Zeichnen hinsetzen soll.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen und ich empfehle es allen Zeichnern und Hobbykünstlern. Nach dem Buch, lebt man ein viel kreativeres Leben!

Foto : Chronicle Books

Gregory, Danny: Art Before Breakfast : A Zillion Ways to Be More Creative, No Matter How Busy You Are. San Francisco : Chronicle Books, 2015. ISBN 978-1452135472

Advertisements

4 Gedanken zu “Art Before Breakfast – Rezension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s