Der Todeskünstler Tag 14

Heute nur ein Kapitel gelesen, da ich nur eine Bahnfahrt hatte und erst spät wieder zu Hause war. Merke aber das meine Lesemotivation wieder kommt und ich vielleicht gleich noch ein bisschen lese, bis mir die Augen zu fallen.

Das Team hat das Haus der Armstrongs ausfindig gemacht und festgestellt, dass es sich im Zustand von damals befindet. Dank einem Unbekannten  (wer das wohl sein mag?) wurde es als Sitz einer Stiftung eingetragen. Damit will der Künstler ganz klar seine Überlegenheit und Macht demonstrieren. Zudem hat das damalige Team schlecht gearbeitet, so dass das Team von Smoky nochmals alles untersuchen will. Bevor jedoch dies in der Geschichte erläutert wird, gibt es in Kapitel 35 den dritten Teil von Sarahs Tagebuch zu lesen. Mal sehen wie es mir beim Lesen geht. 

McFadyen, Cody: Der Todeskünstler. Köln : Bastei Lübbe, 2007. ISBN 978 3 7857 2302 9

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s