Der Todeskünstler Tag 9

Heute Morgen war ich so müde, dass ich in der Bahn fast eingeschlafen wäre. Warum weiß ich nicht. Ich musste jedoch nach kurzer Zeit meinen E-Book Reader wieder weg stecken, weil ich eine Zeile immer und immer wieder las, ohne zu verstehen was dort passierte. Dafür habe ich dann ein bisschen mehr auf der Rückfahrt lesen können. Das mit dem Zuhause lesen klappt einfach noch nicht. In der Bahn las ich bis Kapitel 19.

Damit bin ich nun im zweiten Teil des Buches angekommen, welcher die Überschrift „Sarahs Geschichte – Erster Teil“ trägt. Dieser Teil beginnt mit dem Inhalt des Tagebuchs von Sarah und verwandelt sich dann wieder in die normale Erzählperspektive, nur dass nun die Eltern von Sarah und ihr Leben beschrieben wird. Irgendwie ist das zäh. Es wird das perfekte amerikanische Leben beschrieben. Ich schätze meine Lese-Abschnitte sind einfach zu kurz. Sicher wird die Familie im nächsten Kapitel mit „dem Künstler“ konfrontiert.

McFadyen, Cody: Der Todeskünstler. Köln : Bastei Lübbe, 2007. ISBN 978 3 7857 2302 9

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s